Donnerstag, 21. Sep. 2017
Römervilla

Die Römervilla ist bei unseren Gästen immer wieder ein beliebtes Ausflugsziel, da es nur ca. 6 Kilometer von uns entfernt ist. Über den Rotweinwanderweg ist sie gut zu erreichen.
 
 
 
 
Im März 1980 wurden bei Bauarbeiten für den Ausbau der B 267 am Fuße des Silberberges Räume eines Herrenhauses des 2. bis 3. Jahrhunderts angeschnitten. Die anschließenden 10jährigen Ausgrabungen durch das Denkmalamt Koblenz konnten dort das römische Wohnhaus mit seinem großen Badetrakt gänzlich freilegen, einen Vorgängerbau des frühen 1. Jahrhunderts an gleicher Stelle nachweisen und die Geschichte des Siedlungsplatzes am Fuße des Silberberges vom 1. bis 8. Jahrhundert aufzeigen.

Der Erhaltungszustand des zum Teil bis zur Fensterhöhe anstehenden Mauerwerks mit farbigen Ausschmückungen im Bereich der Sockelzone der Räume ist für die Gebiete nördlich der Alpen einmalig und kann nur mit ähnlichen Bauten des mediterranen Raumes verglichen werden.

Seit Mai 1993 ist dieser außergewöhnliche Fund in dem die römischen Bausubstanzen schützenden Museumsbau zu besichtigen. Seitdem bietet sich dem Besucher die Möglichkeit, auf einem festinstallierten, weitgehend behindertengerechten Rundgang durch römische Räume hindurchzugehen und so die gehobene römische Lebensweise und Wohnkultur anhand der gefundenen Bausubstanz nachzuerleben. Die Ausstellung der bei den Ausgrabungen gemachten Kleinfunde und restaurierten Partien der Wandbemalung, ein großformatiges Modell, eine Audiovision, Führungen sowie Sonderausstellungen, Vorträge und zahlreiche Sonderveranstaltungen runden das Bild vom hohen Lebensstandard in der Provinzen fern der römischen Kernlande ab.

Ein Besuch des Museums Roemervilla ist besonders für Schulklassen empfehlenswert.